Mittwoch, 20. Juli 2011

Bikeurlaub Tag 2

Ein neuer Tag, ein neues Ziel: ein formschöner Gipfel im Kärntnerisch / Slowenischem Grenzgebiet.
Insgesamt an die 1000 Hm gilt es zu überwinden. Die Abfahrt ist steil, sehr viel loser Schotter und
unzählige hohe Stufen. (Voriges Jahr war es laut Wolfgang noch einwenig leichter, da der Untergrund
nicht so rollig war) Die brütende Hitze macht es auch nicht einfacher, die letzten 350 Hm entscheiden wir
uns für die Forststraße ...! An solchen Entscheidungen kann man ablesen, wie ausgelaugt wir waren!

Und eine Lehre hatte dieser Tag auch noch über: mache keine Tour am Sonntag auf einen
beliebten Berg bei guter Wetterprognose! Für unseren Geschmack waren einfach zu viele
Leute unterwegs.

Gerade an einer Stelle zückte ich mal meinen Fotoapparat, für aufwendiges Fotografieren
war es einfach zu heiß!


Wolfgang in der Abfahrt:

Keine Kommentare:

Kommentar posten