Dienstag, 20. Juli 2010

Morgenstund hat Gold im Mund

... jaja, und Gold im Mund ist ungesund!
Wobei man einen Tourstart um 0.30 eher eine Nachtfahrt nennen könnte!

Johannes hat immer wieder gute Ideen:
Den Sonnenaufgang sehen und gleichzeitig der Hitze ausweichen - sehr gut!
Allerdings wurde das ganze mit einer 1600 Hm Tour verbunden, heißt gut 4 1/2 h
im Aufstieg ... Will man am Gipfel dann den Sonnenaufgang erleben, heißt dass dann
eben Tourstart um besagte Zeit. Mit dieser Idee mußte ich mich erstmals anfreunden ... ;-)

Im Endeffekt ein sehr lässiges Erlebnis, solange ich am Rad war spürte ich auch keine
Müdigkeit, die kam erst beim nachhause fahren mit dem Auto!

Wunderbarer Sternenhimmel und Stille während des Aufstiegs:


















Johannes auf den letzten Metern:

Keine Kommentare:

Kommentar posten