Montag, 11. Oktober 2010

Inflationäres Biken

Endlich mal beständiges Wetter und nach ewiger Zeit den Plan umgesetzt,
mich mal in Bikeparks zu versuchen. Bis jetzt zog ich ja einsame Berge
jedem Park vor, auch erschien mir das Fahren dort so wie ein
"Malen nach Zahlen"!
Insgesamt wurden es 4 Tage in Salzburg, inklusive einem schon fast
Radtouristik-mäßigen Ausflug ... wären da am Ende nicht 500 Höhenmeter
Radtragerei gewesen!

Durch Zufall traf ich am 3. Tag Michi am Parkplatz der Talstation,
der geplante lockere Tag wurde verworfen und mit einigen Fahrten aufgefüllt.
Im Gegensatz zu meinen Beinen - die waren am Ende ausgeleert!
Trotz vorgerückter Stunde wollte ich noch umbedingt "meinen" geplanten Berg befahren.
Als Belohnung für die "das wird sich doch noch hoffentlich ausgehen"
Raufrennerei gab es schönes Abendlicht und ein gewaltiges Panorama
auf die schneebedeckten Berge der Hohen Tauern.

Am letzten Tag zeigten mir Flo & Markus alle Wege im Leoganger Bikepark.
Für mich ja ein ungewohntes Bild: ein ganzer Berg nur zum Biken -
und das alles komplett legal!

Ein paar Bilder vom Radtouristik Ausflug und vom "Berglauf":



Keine Kommentare:

Kommentar posten